Gourmet-Tempel & eine Auszeichnung vor der Eröffnung...

 

Royal Hideaway Corales Resort – Fünf Sterne Luxus der Extraklasse

Fernreise – TENERIFFA

Immer wieder finden wir ReiseRubine, die für besondere Momente im Leben sorgen. Für so einen Rubin steht das Fünf-Sterne Royal Hideaway Corales Resort auf Teneriffa. Bereits vor seiner Eröffnung wurde es bei den European Hospitality Awards als Best Future Hospitality Building 2018 für seine innovative Architektur und das außergewöhnliche Innendesign ausgezeichnet. Das macht neugierig und wir waren gespannt, ob das Hotel hält, was es verspricht.

Vom Flughafen wurden wir vom Shuttle abgeholt und in nur 20 Minuten ging es in Richtung La Caleta, wo das Corales Resort geradezu stolz thront. Bei der Fahrt genießen wir den Blick auf die Vulkanlandschaft in Kombination mit grünen Wiesen. Das Klima auf Teneriffa ist stets mediterran und ich bin über die Flora und Fauna schon jetzt erstaunt. Weiß strahlt uns der Gebäudekomplex entgegen, wie wir beim – Adults only-

Bereich vorgefahren werden. Zum Einchecken stimmt uns ein Glas Cava und ein erfrischender Softdrink auf die Auszeit ein. Der Check-In verläuft schnell, der Service ist schon jetzt spürbar zuvorkommend. Nach einer kurzen und hilfreichen Erklärung zur Orientierung im Resort beziehen wir unsere Suite. Auf dem Weg in den 4. Stock unterstreicht die Architektur die Nähe zum Vulkan Teide und sie greift die Welt der Korallen gekonnt auf. Der gläserne Aufzug, die offenen Treppenhäuser und die Ausrichtung des Gebäudekomplexes in Richtung Meer sorgen für ein sofortiges Urlaubsgefühl. Look & Feel entsprechen Teneriffa. Den Vulkan Teide sehen wir vom Aufzug aus. Auf dem Weg ins Zimmer erfahren wir, das Erwachsenen ein elegantes Spa, fünf separate Restaurants und Bars, zwei Pools und 121 exklusive Junior Suiten, zum Großteil mit Whirlpool, zur Verfügung stehen. Auf die Familien warten fünf Restaurants und Bars, der Kids-Club, Poolbereich und 114 geräumige Deluxe Suiten.

Teneriffa

Die spanische Insel Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln und sorgt als Vulkaninsel für einen speziellen Flair. Ihre Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife ist weltbekannt. Das Klima das ganze Jahr äußerst mild und somit steht die Insel 365 Tage für ein beliebtes Reiseziel. Nicht nur das Klima sorgt für die Beliebtheit bei Touristen. Langeweile kommt hier selten auf, denn durch die abwechslungsreiche Vegetation und die Vielfalt der Wassersport-Angebote ist Teneriffa bei Sportbegeisterten ebenfalls angesagt. Nicht zu vergessen ist die spanische Küche, die zu jeder Menge Food- Erlebnissen im Urlaub einlädt. Auch die Liebhaber der edlen

Tropfen werden von den Weinen begeistert sein. Bei jeder Wanderung fällt die abwechslungsreiche Vegetation auf, denn Vielfalt der Pflanzenarten wie zum Beispiel Palmen, Kanarische Drachenbäume, Kakteen und jede Menge bunte Sträucher stehen für einen spannenden Kontrast zur Vulkanlandschaft. Die Insel lädt mit den verschiedenen Naturschutzgebieten zu echten Erlebnissen in der Natur ein. Der Vulkan Teide, der heilige Berg der Guanchen, ist nicht mehr aktiv und kann besichtigt werden.

Auffallend ist, dass die Vogelwelt bunt und aktiv auf Teneriffa vertreten ist. Mit ihren Konzerten sorgen sie für ein stetiges Frühlingsgefühl. Eine Auszeit in der Natur steht für einen Mehrwert der Sinne.


 Mehr erfahren? Bitte klicken Sie auf das Bild und llesen Sie mehr... 

Fernreise – TENERIFFA


 Viel Freude & faszinierende Inspirationen!  

*Anmerkung der Redaktion


 

Kulinarik – SOPHIA'S

Michael Hüsken kocht am Alten Botanischen Garten in München

Kulinarik – SOPHIA
Weit gereist und Sterne erfahren

Die Münchner schätzen das Charles Hotel aus einem besonderen Grund. Immer mehr Einheimische mischen sich unter die Gäste, um einen kulinari- schen Abend im Sophia's zu genießen.

Seit fast drei Jahren schwingt Michael Hüsken den Kochlöffel im Sophia's. Auch wenn er ganz klar sagt, dass er nicht vor hat, sich einen weiteren Stern zu erkochen, weil das Restaurant dafür zu viele Sitzplätze hat, so schmeckt man es doch, wenn der Koch schon hohe Auszeichnungen errungen hat. Hüsken, der sich bei Münchens Sternekoch Mario Gamba die italienischen Einflüsse holte, hat sich seinen ersten Michelinstern im Gourmetrestaurant von Schloss Elmau, dem Luce d'Oro, verdient...

 Mehr lesen. Bitte klicken Sie auf das Bild... 

Kulinarik – SOPHIA

 Viel Spaß beim Lesen! 

 



 


Kulinarik – BERCHTESGARDEN

Ein Juwel Bayerns: Der Natur ganz nah! © Foto: Kempinski Hotel Berchtesgaden

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Abenteuer in Bayern

Kulinarik – BERCHTESGARDEN

Ob Winter oder Sommer, dieser ReiseRubin steht für ein Ausflugsziel des anspruchsvollen Gastes, der die Privatsphäre schätzt, gern in der Natur ist und kulinarische Gensswelten bevorzugt. © Foto: Kempinski Hotel Berchtesgaden 
 

Das bekannte Lifestyle-Resort Kempinski Hotel Berchtesgaden steht für ein Fünf-Sterne-Luxus- Refugium für Anspruchsvolle. Es präsentiert sich mitten in den Bayerischen Alpen auf dem Obersalzberg. Der mächtige Gebäudekomplex mit 138 exklusiven und gemütlichen Zimmer und Suiten liegt auf dem Eckerbichl, einem geschichtsträchtigen und zugleich spektakulärem Platz. Großzügige Glasfronten verzaubern mit einem atemberaubenden Blick in die Natur und durch das klare Design, kombiniert mit alpenländischem Flair, entsteht der besondere Charme des Hauses. Der halbrunde Gebäudekomplex des Kempinski Hotel Berchtesgaden beherbergt das Kempinski The Spa, drei Restaurants, eine Bar und sechs Konferenzräume. Es verwundert nicht, dass dieser Ort für seine Architektur und das moderne Design mehrfach ausgezeichnet wurde.

 

Activity Concierge
Das Berchtesgadener Land zählt zu einem der schönsten Gebiete in Bayern. Das Kempinski Hotel Berchtesgaden hat deshalb vor einigen Jahren die Position des Activity Concierge geschaffen. Manuel Huber hat diese wertvolle und verantwortungsvolle Aufgabe seit Beginn an inne. Mit ihm ist dem Haus gelungen einen echten Kenner der Region für den Aktiv-Bereich zu finden. Der Sportler Manuel Huber lebt seit mehr als als 27 Jahren im Berchtesgadener Land. Mit Herz und Verstand kreiert er Events, organisiert Aktivitäten, verrät Insidertipps und steht beratend zur Verfügung. Die Kompetenz des ausgebildeten Sport- und Fitnesskaufmann und staatlich geprüften Ski- und Langlauflehrer überzeugt vom ersten Augenblick an.
 

Abenteuer
Beim Interview berichtet Manuel Huber: »Hier im Berchtesgadener Land gilt es viel zu entdecken. Die Natur hält faszinierende Überraschungen bereit. Ich bin hier aufgewachsen und kenne die Region wie meine Westentasche und somit nehme ich unsere Gäste auf Touren mit, die sonst kaum jemand kennt.« Ein schöner Ansatz, wie ich finde. Die Begeisterung motiviert und steckt an. Angeboten werden Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, Spaziergänge, Touren mit dem Mountain- und eBike und ein Ausflug an den Chiemsee. Für ein Highlight stehen die Kallbrunnalmen, die Wanderung durch die Almbachklamm und der Sonnenuntergang am Rossfeld. Stets werden den Gästen Brauchtum und Tradition dabei vermittelt.

Gourmeterlebnis
Das Küchenteam: Sternekoch Ulrich Heimann und Thomas Walter sorgen für eine Welt voller kulinarischer Kreativität und regional inspirierter Genusswelten in den hoteleigenen Restaurants, dem Gourmet-Tempel Le Ciel und dem gehobenen, modernen Restaurant Johann Grill. Unter der Leitung von Sternekoch Ulrich Heimann bietet das Restaurant Le Ciel eine regional beein usste Küche auf höchstem Niveau. Seit 2006 kocht der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Küchenchef für Gourmet-Liebhaber. Wir genossen die Ruhe, mit der er die Gänge zubereitet, serviert und zelebriert. In den Gesprächen mit Sternekoch Ulrich Heimann erfahre ich, dass er seine kulinarischen Inspirationen oft ganz in Ruhe bei Spaziergängen in der Umgebung ndet. Sein Erfolg resultiert sicher auf dem reichen Erfahrungsschatz. Jeder Gang steht für ein Food-Erlebnis, das für unvergessliche Momente sorgt. Faszinierend ist seine Bodenständigkeit und der bescheidene Auftritt. Dieser Mann hat Charisma.


  Sie sind auf den Geschmack gekommen? Mehr erfahren! Bitte klicken Sie auf das Bild... 

Kulinarik – BERCHTESGARDEN
© Foto: Kempinski Hotel Berchtesgaden 


 Und Action bitte!  


*Anmerkung der Redaktion