Cool, cooler, am coolsten. Der deutsche Hotspot. Cooler denn je...

Städtereisen – BERLIN

Wir laden Sie ein zu einer Tour durch die Stadt...

Die Tour startet am Wahrzeichen der Stadt dem Brandenburger Tor mit der Quadriga, die Napoleon einst nach Paris entführte. Die Preußen holten sie in den Befreiungskriegen 1814 zurück. Dann einen Abstecher zum Deutschen Bundestag, weiter über den Pariser Platz und »Unter den Linden« vorbei am Reiterstandbild von Friedrich dem Großen. Dann zur Humboldt Universität und dem Deutschen Historischen Museum mit der Viktoria in der Eingangshalle. Hinter den Berliner Dom schiebt sich auf spannende Weise der Fernsehturm am Alexanderplatz in den Blick. Der Schlossplatz zwischen Dom, Spree und dem sich noch im Bau befindlichen Humboldt Forum. Das ehemalige Schloss lässt bereits seine Schönheit und Pracht nach der Fertigstellung Ende 2019 erahnen.

Ein ganz anderer Takt schlägt am Potsdamer Platz, einem weiteren Hotspot der Stadt. An der einst verkehrsreichsten Kreuzung Europas steppt noch immer der »Berliner Bär«. Das futuristische Sony Center trifft auf den Kollhoff-Tower, bei dem an den New Yorker Hochhäusern der Dreißiger Jahre Maß genommen wurde. Oben eine Aussichtsplattform mit Café. Davor die erste Ampel Europas, deren Lichter waagerecht angeordnet sind.

Der Berliner Bär ist in vielen Varianten zu finden. Wie hier in Weiß, unweit des Bahnhof Friedrichstraße, wo sich der Admirals- und Friedrichstadt-Palast befinden.

Und natürlich haben wir auch wieder zwei tolle Hotel-Tipps für Sie!

 Lesen Sie hier mehr! Klicken Sie einfach auf das Bild. 

Städtereisen – BERLIN

 Viel Spaß beim Lesen! 



*Anmerkung der Redaktion

Städtereisen – GENUA

Die Schönheit auf den zweiten Blick. Absolut entdeckenswert!

Städtereisen – GENUA

Genuesische Leichtigkeit genießen!

Genua gilt nicht unbedingt als präferiertes Touristenziel im Vergleich zu anderen italienischen Städten wie Venedig, Florenz und Rom. Dabei hat die Hauptstadt Liguriens mit dem größten Seehafen Italiens einiges zu bieten.

Hauptsächlich kennt man die Stadt, weil hier die Fähren nach Korsika, Sardinien, Elba, Sizilien starten und viele Kreuzfahrten in Genua ihren Anfang nehmen. Dabei zeugen imposante Gebäude und Prachtstraßen noch heute vom Reichtum der prosperierenden Handelsstadt. Wer sich die Zeit nimmt, Genua nicht nur als eine Station auf der Durchreise wahrzunehmen, der wird mit vielfältigen schönen Entdeckungen belohnt. Teile des historischen Zentrums sind seit 2006 Unesco Weltkulturerbe. Die Via Garibaldi mitten in Genuas Altstadt gilt mit ihren herrlichen Palazzi aus dem 16. Jahrhundert als eine der architektonisch interessantesten Straßen der Welt. Jeder Palazzo stellt ein beindruckendes Kunstwerk dar.

Die ideale Unterkunft:

Melià Genova

Genuesische Eleganz trifft spanischen Charme
Das exklusive Fünfsternehotel im ehemaligen repräsentativen Headquarter des einst größten italienischen Eisen- und Stahlherstellers besticht durch historische Raffinesse und moderne Eleganz.

 Lesen Sie hier mehr! Klicken Sie einfach auf das Bild. 

Städtereisen – GENUA

 Viel Spaß beim Lesen! 

 


*Anmerkung der Redaktion